Diese Seite drucken

Von Scarlino bis nach Grosseto

scarlino grosseto strand route Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL


Von Follonica aus bewegen Sie sich auf der Schnellstraße ein wenig ins Landesinnere hinein. Dort passieren Sie Scarlino, Gavorrano und Montepescali, bis Sie dann Grosseto erreichen. Zu empfehlen ist insbesondere ein Abstecher nach Scarlino, das ein sehr mittelalterliches Ambiente bewahrt hat und daher von Touristen sehr geschätzt wird. Vom oberen Bereich Scarlinos aus genießen Sie eine wunderbare Aussicht, bis nach Elba. Von hier aus wiederum erreichen Sie sehr gut Puntone mit den Stränden, und die umliegenden Naturschutzgebiete zum Wandern.

Gavorrano wiederum liegt inmitten einer Hügellandschaft und ist als ehemalige mittelalterliche Festung (Borgo) nach wie vor sehr ursprünglich. Die Umgebung ist vom Weinanbau geprägt. Gavorrano ist im Übrigen auch empfehlenswert wegen seiner typischen Feste, die wie in anderen kleineren Orten der Toskana jährlich stattfinden und sehr viele Besucher anziehen. Montepescali ist ebenfalls ein Ort, der sich wie Gavorrano um eine mittelalterliche Befestigungsanlage auf einem Hügel befindet. Die alten Stadtmauern, Kirchen und Gebäude prägen das Bild.

scarlino grosseto castiglione della pescaia gavorrano

Bild Links: Castiglione della Pescaia, Fototeca ENIT. Bild Mitte: Castiglione della Pescaia, Wikipedia IT. Bild rechts: Gavorrano, Wikipedia IT

Bevor Sie nun Grosseto erreichen, weichen wir jetzt ein kleines bisschen von unserer Route ab: Die Orte Punta Ala und Castiglione della Pescaia an der Küste sollten Sie unbedingt besuchen. Diese liegen nordwestlich von Grosseto, umgeben von einer grünen Hügellandschaft. Punta Ala besitzt einen großen Yachthafen und ist ein Anziehungspunkt für die gehobene Touristenklasse. In der Umgebung gibt es zudem bekannte Golf-Ressorts und die kleinen Geschäfte an der Flaniermeile bieten gute Mode für den großen Geldbeutel. Außerdem finden hier regelmäßig Regatten und Reitturniere statt. Bitte berücksichtigen Sie, dass Besucher des Ortes außerhalb parken müssen. Castiglione della Pescaia ist dagegen schon etwas bodenständiger. Allerdings sind auch hier viele Angebote saisonabhängig, aber sie sollten auf jedem Fall den Besuch eines der Fischrestaurants in Betracht ziehen, da Castiglione della Pescaia neben dem Tourismus auch heute noch den Fischfang zur Haupteinnahmequelle zählt. Viele Besucher behaupten, Punta Ala und Castiglione della Pescaia seien die schönsten Orte an der toskanischen Küste. Machen Sie sich selbst ein Bild.