Trinkwasserqualität in Italien auf dem Campingplatz

Beim Campen ist Wasser die meiste Zeit eher Mangelware. Um sich zu ersparen, dass der halbe Camper oder das Auto voll mit Wasserkanistern ist, ist es wichtig, dass auf dem Campingplatz genügend Trinkwasser zur Verfügung steht.

In Deutschland ist es möglich, Wasser aus der Leitung ganz unbedenklich zu trinken. So steht jederzeit frisches Trinkwasser zur Verfügung. Doch wie ist die Trinkwasserqualität in Italien?

Italien ist ein beliebtes Reiseziel und bietet eine einzigartige Landschaft. Gerade die Toskana hat unzählige schöne Campingplätze anzubieten, die umgeben von einer einzigartigen Natur sind. Um auch den Urlaub bedenkenlos genießen zu können, erfahren Sie hier, welche Trinkwasserqualität auf dem Campingplätzen der Toskana vorherrschend ist.

Kann ich das Leitungswasser auf dem Campingplatz in Italien trinken?

Dadurch, dass Italien ein Mitglied der EU ist, muss sich das Land an die strengen Anforderungen der EU halten. Dies gilt vor allem für die Trinkwasserqualität.

Das Leitungswasser in der Toskana muss somit auch den Vorschriften der EU entsprechen und gewisse Qualitätsstandards einhalten. Es ist also möglich, das Wasser auf Campingplätzen der Toskana zu trinken, ohne Angst vor Krankheiten oder Infektionen haben zu müssen. Dennoch gibt es beim bzw. vor dem Verzehr einiges zu beachten.

Unser Wasserbehälter auf dem Campingplatz

Das ständige Gerenne auf dem Campingplatz zur nächsten Wasserstelle kann ganz schön nervig sein. Als aktive Camper haben wir uns deswegen den faltbaren Wasserbehälter von Colapz* zu gelegt. Der Behälter hat ein sehr kleines Packmaß (25x25x10cm) und einen Hahn zur bequemen Wasserentnahme welcher fixiert werden kann. Der Deckel kann komplett abgenommen werden, somit ist eine gute Trocknung sowie die Reinigung gewährleistet. Da der Deckel jedoch nur aufgesteckt ist, sollte während einer Fahrt keine Wasser darin transportiert werden.

Was sollte ich beachten?

Im Urlaub ist es von jedem im Interesse, nicht krank zu werden und die freie Zeit in vollen Zügen genießen zu können. Um dafür zu sorgen, sollte beim Verzehr des Leitungswassers in anderen Ländern Vorsicht geboten sein. Auch wenn die Wasserqualität in Italien den Standards der EU entsprechen muss, ist nicht immer zu jederzeit die 100%ige Sicherheit gegeben.

Um auf Nummer Sicher zu gehen und Krankheiten vorzubeugen, sollte lieber abgepacktes Wasser aus dem Supermarkt verzehrt werden. Vor kleinen Mengen des Leitungswassers in Italien muss allerdings nicht gewarnt werden. Zum Zähneputzen kann das Wasser also bedenkenlos genutzt werden.

Was deutet auf verunreinigtes Wasser hin?

Leitungswasser ist in der Regel durchsichtig. Sollte es in irgendeiner Form verunreinigt oder verschmutzt sein, ist dies meist zunächst an einer veränderten Farbe zu erkennen. In diesem Fall sollte von dem Verzehr des Wassers Abstand gehalten werden. Auch ein veränderter Geruch kann ein Anzeichen dafür sein, dass das Wasser verunreinigt ist und man lieber die Finger davon lassen sollte. Spätestens am Geschmack lässt sich eine Veränderung feststellen. Um jedoch auf Nummer Sicher zu gehen, sollte ein Test vor dem Verzehr gemacht und somit die Trinkwasserqualität auf dem Campingplätzen geprüft werden.

Gibt es Testmöglichkeiten?

Um einen schnellen Trinkwassertest durchzuführen, muss nicht unbedingt der Profi ans Werk. Es gibt genügend Schnelltests für den privaten Gebrauch. Sollten diese Tests allerdings eine Normabweichung anzeigen ist es ratsam, die Verunreinigung schnellstmöglich zu melden.

Häufig liegt die Ursache für die Verunreinigung jedoch in der hauseigenen Leitung. Auf die häuslichen Zuflüsse haben die Trinkwasserbeauftragten keinen Einfluss. Mittels Trinkwassertest kann festgestellt werden, ob sich Keime oder Bakterien im Wasser befinden. Die Tests können einfach mit in den Urlaub genommen und vor Ort durchgeführt werden.

Trinkwasser in Italien – Fazit

  • Leitungswasser in Italien ist zum Verzehr geeignet
  • Leitungen in den Einrichtungen können allerdings alt oder verschmutzt sein
  • Mit Wassertests können Verunreinigungen kenntlich gemacht werden
  • Verunreinigungen sind an der Farbe, am Geruch oder am Geschmack des Wassers zu erkennen
  • Im Urlaub ist es dennoch besser abgepacktes Wasser zu kaufen

Letzte Aktualisierung: 12.10.2021

Bild mit freundlicher Genehmigung von stasal

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

ItalianoDeutschEnglishFrançaisNederlandsEspañolPolskiDanskSuomiSlovenčinaSlovenščinaTürkçe
Suche
Ferienhaus Suchen & Buchen
Hotels, Pensionen suchen
Booking.com