Der Skulpturenpark Chianti

Kunstobjekte aus aller Welt sind im Skulpturen Park in Chianti zu sehen. Das harmonische Zusammenspiel von Kultur und Natur ist ein einmaliges Erlebnis.

Die Toskana ist eine der schönsten Gegenden Italiens. Wunderschöne Landstriche zwischen Florenz und Siena formen das beeindruckende Ambiente. Pasta, Pizza und der mundige Chianti laden den Urlauber zum Verweilen ein. Ein kleiner Ort, im Herzen des Chianti Gebietes, ist nun Schauplatz für Kunstobjekte geworden: In Pievasciata befindet sich der Skulpturen Park Chianti, eine Dauerausstellung von Installationen und Skulpturen, die sich herrlich und perfekt in die Umgebung und den Wald integriert.

Harmonie draußen im Wald

Die Schaffung einer einzigartigen Harmonie der Kunstwerke mit der Natur hat fünf Jahre Arbeit gedauert und 2004 konnte der Park offiziell eröffnet werden. Piero und Rosalba Giadrossi sind die Geburtshelfer der Skulpturenpräsentationen: Wo sich heute die Ausstellungsstücke befinden, war in den 90iger Jahren ein unberührter Eichenwald und eine Wildschweinzucht. Heute will der Chianti Skulpturenpark vor allen Dingen eines: Integration von internationaler Kunst und Natur, repräsentiert durch Künstler von allen fünf Kontinenten. Jeder einzelne Künstler konnte sich im damals noch wilden Wald einen Platz für sein Objekt auswählen. Heute stehen auf 7 Hektar einmalige Präsentationen aus Vietnam, Amerika und Zimbabwe.

Kulturelle Veranstaltungen zwischen Kunst und Natur

Inzwischen wurde der Park um ein Labyrinth und die Skulptur Falling Leaf erweitert. Im Jahr 2009 gestaltete man das Amphitheater dazu, das am Eingang des Skulpturen Parks Chianti zu finden ist. Für die Kulisse der Bühne wurde weißer Marmor aus dem Michelangelo-Steinbruch in Carrara verwendet. Mit schwarzem, afrikanischem Granit gemischt bleibt der Park in Chianti seinem Motto von Vielfalt an Materialien und der Harmonie von Kunst und Natur treu. Im Amphitheater ist Platz für 250 Personen. Zwischen Mai und September finden dort Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen statt. Eine Kunstgalerie – La Vecchia Fornace – mit einzigartigen Ausstellungen, ist gleich nebenan anzutreffen. Der Park hat täglich ab 10 Uhr bis Sonnenuntergang geöffnet und wer bis dahin bleibt, kann das einmalige Zusammenspiel aus Natur, Kunst, Licht und Klang erleben.