Toskana mit dem Auto entdecken

Wer die Toskana mit dem Auto bereist, ist flexibel und hat die Gelegenheit, diese Kulturregion ganz nach seinen individuellen Wünschen zu erkunden. Die italienische Toskana gilt als Region, die für vielfältige kulturelle Sehenswürdigkeiten, historische Städte, schöne Landschaften und gutes Essen und vorzüglichen heimischen Wein steht.

Wer dieses Gebiet selbständig erkunden möchte, ist gut damit beraten, mit dem eigenen Auto anzureisen oder vor Ort für einige Tage einen Mietwagen zu nehmen. So ist man flexibel und kann frei seinen eigenen Routenwünschen und Interessen folgen und ist nicht auf die örtlichen Bahn- oder Busverbindungen angewiesen.

Mit dem Auto die Toskana erkunden

Die Toskana hält so viele verschiedenartige Möglichkeiten für den Urlaub bereit, dass man seine Rundfahrt im Vorhinein gut planen sollte. Mit dem eigenen Auto ist es möglich, problemlos auch in Hotels bzw. Gasthöfen auf dem Land zu übernachten und dort die Ruhe zu genießen.

Die touristischen Magneten der Region sind Städte wie Florenz, Siena und Pisa. Wer jedoch fernab der beliebten Reiseziele individuelle Interessen verfolgen möchte, kann auch kleinere, aber gleichfalls sehenswerte Orte wie zum Beispiel Pienza, Montepulciano oder San Gimigniano anfahren.

Die Toskana ist besonders auch für ihre kulinarischen Genüsse berühmt. Die Spezialitäten wie den Pecorino- Käse kann man bei einer Rundreise mit dem Auto am Ort der Herstellung probieren und die Teilnahme an Weinproben bei den Winzern sind ebenfalls eine gute Idee, zum Beispiel im berühmten Chianti-Gebiet.

Toskana-Landschaft
Toskana-Landschaft

Die Anreise in die Toskana

Wenn man mit dem eigenen Auto von Deutschland aus anreist, gibt es die beiden Möglichkeiten entweder durch die Schweiz und den St. Gotthard-Tunnel zu fahren oder den Weg über Österreich und den Brennerpass zu wählen. Besonders die Fahrt über den Brenner führt bereits vorab durch wunderschöne Alpenlandschaften. Zu beachten ist, dass man in der Schweiz und in Österreich eine Vignette erwerben muss, um die Autobahnen benutzen zu dürfen. In Italien gibt es auf der Autobahn in regelmäßigen Abständen Mautstationen. Die Landstraßen sind jedoch frei und stellen gerade in der Toskana eine sehr gute Alternative zur Autobahn dar, da man so auch viel mehr von der umliegenden Landschaft mitbekommt: Weinberge, Hügelketten und Olivenhaine prägen das Panorama.

Letzte Aktualisierung: 05.01.2021

Bild mit freundlicher Genehmigung von Photo by Devanath on Pixabay
ItalianoDeutschEnglishFrançaisNederlandsEspañolPolskiDanskSuomiSlovenčinaSlovenščinaTürkçe

Suche

Ferienhaus Suchen & Buchen

Hotels, Pensionen suchen

Booking.com