Montecatini Alto, die mittelalterliche Kleinstadt

Inhalt

In der größten Provinz der Toskana liegt das kleine Dorf Montecatini Alto. Der Nachsatz ‘alto’ bedeutet hoch gelegen – es handelt sich um ein Bergdorf, das 300 Meter über dem Meer liegt. Seinen Ursprung hat der Ort im Mittelalter. Im beschaulichen Dorf gibt es verschiedene Kirchen, einen Turm und Reste der Stadtmauer zu bestaunen.

Die Überreste des Palazzo del Podestà befinden sich in der Mitte der Piazzetta Giusti. Hier fanden vom 13. bis zum 15. Jahrhundert öffentliche Versammlungen und der Markt statt. Über eine steile Straße erreicht man die Kirche San Pietro, die nachweislich bereits 776 n. Chr. erbaut wurde. Während der florentinischen Belagerung wurde sie beschädigt und dann im achtzehnten Jahrhundert umgestaltet.

Auf der gegenüberliegenden Seite der Stadt steht der Torre del Carmine, auch Torre dell’ Orologio (12. – 13. Jahrhundert) genannt, der erst vor Kurzem restauriert wurde. Bevor die florentinischen Truppen des Großherzogs Cosimo di Medici das Dorf nach der Belagerung von 1554 zerstörten, gab es hier 25 solcher Türme. Heute sind noch sechs davon erhalten.

An der Nordseite des Turms ist eine Uhr angebracht, die für die ganze Stadt sichtbar ist. Das Zifferblatt zeigt nur 6 Zahlen an, was diese Uhr zu einer besonderen unter den Turmuhren des 19. Jahrhunderts macht. Das Benediktinerkloster Santa Maria a Ripa ist eine weitere Sehenswürdigkeit. Es befindet sich gleich hinter dem einzig verbliebenen Tor zur Stadt, der Porta di Borgo. Die zugehörige Kirche wurde bereits im 11. Jahrhundert erbaut.

Der kleine Platz im Zentrum von Montecatini Alto ist ein Magnet für Liebhaber italienischer Lebensart: Hier wird gegessen und im Café gesessen.

House on a hill in tuscany
Photo by Studio Pizza on Unsplash

Montecatini Alto liegt nicht zufällig an dieser Stelle. Der kleine Ort liegt strategisch richtig am Ende des Nievole Tals. Den Anfang des Tales bildet eine Sumpf- und Seenlandschaft (Palude de Fucecchio), auch wenn es in dieser Gegend sonst keinen großen See in Italien gibt. Die Mitte besteht aus Hügeln und das Ende aus Bergen, die bis zu 1000 Meter hoch sind. Ob Hannibal oder die Truppen im Zweiten Weltkrieg: alle mussten hier durch. Montecatini Alto lag sicher am Berg, weit genug entfernt von den Sümpfen, die eine Brutstätte für Malaria waren und hoch genug, um von den Kämpfen zwischen den drei Städten Lucca, Florenz und Pistoia verschont zu bleiben.

Nachdem die Medicis im 16. Jahrhundert das Land zurückeroberten, war es wieder sicherer, in den Tälern zu wohnen, aber Montecatini Alto blieb, wo es war. Das Gebiet unterhalb der Stadt Montecatini wurde durch Großherzog Leopold gesäubert, der Kanäle für die Wasserableitung baute. Durch diese Maßnahmen konnten auch die Thermalquellen, die heute als Montecatini Terme bekannt sind, wieder in Betrieb genommen werden. Montecatini Alto kann man von Montecatini Terme mit einem Bus erreichen und mit der Seilbahn, von der aus man einen fantastischen Ausblick in die Umgebung hat.

Toscana
Photo by Federico Di Dio photography on Unsplash

Die Umgebung von Montecatini Alto

Auf der Straße zwischen Montecatini Terme und Montecatini Alto liegt die Grotta Maona. Wer sich für Stalagmiten und Stalaktiten interessiert, kann hier in einer nur 20 minütigen Führung die Höhle besichtigen.

In Montecatini Terme gibt es ganze sieben Thermalbäder, die unterschiedliche Ambiente und Behandlungen anbieten.

Um Pistoia und Pescia herum gibt es Weingüter, wo Sie Weinverkostungen buchen können. Pistoia selbst ist auch einen Besuch wert. Der historische Stadtkern ist gut erhalten und für das leibliche Wohl ist ebenfalls hervorragend gesorgt.

Nach Viareggio, Pisa, Livorno und Florenz fahren Sie jeweils ungefähr eine Stunde mit dem Auto. Sollten Sie Sehnsucht nach dem Meer haben, ist Viareggio der richtige Ort für Sie. Pisa hat den berühmten schiefen Turm als Hauptattraktion anzubieten und in Florenz sollten Sie mindestens eine Woche verbringen, um alle Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Von der Hafenstadt Livorno legen die Fähren nach Elba und Sardinien ab.


Größere Karte anzeigen

Letzte Aktualisierung: 06.02.2024

Bilder mit freundlicher Genehmigung von und stasal

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Suche
Baedeker Reiseführer Toskana: mit praktischer Karte EASY ZIP
 Preis: € 24,95 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
MARCO POLO Reiseführer Toskana: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App
MARCO POLO Reiseführer Toskana: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App*
von Oberpriller, Sabine
  • Marke:
  • MARCO POLO Reiseführer Toskana: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App
  • Farbe: Yellow
 Preis: € 15,95 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 4. März 2024 um 17:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.