Roadtrip durch die Toskana

Toskana ist wohl eines der schönsten Reiseziele Europas. Olivenhaine und Weinreben eingebettet in sanfte Hügel, hübsche Städte, gastfreundliche Menschen und eine einladende Kultur machen die Toskana aus.

Wer eine Reise in diesen Teil Italiens plant, darf etwas Zeit mitbringen, denn es gibt viel zu entdecken. Ob die Hauptstadt Florenz, kleinere Städte, wie Lucca oder das Garfagnana Gebirge, hier kommt jeder auf seine Kosten.

Mit dem folgenden Roadtrip durch die Toskana wird der Urlaub in Italien unvergesslich.

Toskana erleben

Die folgenden Ziele und Sehenswürdigkeiten vermitteln einen guten Eindruck von Land und Leuten. Es lohnt sich in der Nähe von Lucca einen kleinen Zwischenstopp einzulegen und eine Ferienwohnung am Meer zu mieten, um die Seele baumeln zu lassen.

Lucca

Die mittelalterliche Stadt Lucca ist eine der schönsten Städte der Toskana. Ein besonderes Highlight ist die vier Kilometer lange Stadtmauer, auf der man die Stadt zu Fuß oder mit dem Fahrrad umrunden kann.

Auch den Hauptplatz, der Piazza dell’Anfiteatro, der auf den Ruinen eines römischen Amphitheaters erbaut wurde und den Ausblick vom Torre Guinigi sollte man keinesfalls verpassen. Vom Turm aus hat man einen gigantischen Blick über Lucca.

Weitere Sehenswürdigkeiten:

  • Via Fillungo (Schöne Einkaufsstraße)
  • San Michele in Foro (bekannte Kirche)
  • Duomo di San Martino (Kathedrale)

Gebirge Garfagnana

Wer nicht nur Städte besichtigen, sondern auch die toskanische Natur erleben will, besucht das Gebirge Garfagnana. Auf der vierstündigen Wanderung zum Monte Forato hat man einen grandiosen Ausblick. Auch die Tropfsteinhöhle Grotta del Vento, für die man am besten vorher Tickets reserviert, ist einen Besuch wert. Abkühlung verspricht der Canyon von Scesta.

Pisa

An der Stadt mit dem schiefen Turm kommt man bei einem Roadtrip durch die Toskana kaum vorbei, denn besagter Turm ist die bekannteste Sehenswürdigkeit der Region und ein Wahrzeichen Italiens. Um besonders im Sommer dem Trubel zu entgehen und den Blick auf den Turm wirklich genießen zu können, sollte man vor zehn Uhr morgens hier sein, wenn der Turm und der Dom zu Pisa nebenan ihre Pforten öffnen.

Volterra

Volterra ist schon von Weitem sichtbar, denn sie thront auf einem Hügel. Zwar ist Volterra recht überlaufen, doch es lohnt sich, durch das Labyrinth aus Gassen zu schlendern. Die Stadt wird auch als Alabasterstadt bezeichnet, denn sie ist bekannt für den Abbau und die Verarbeitung von Alabaster. So kann man in unzähligen Shops Produkte aus dem Gestein kaufen.

Photo by Engjell Gjepali on Unsplash

Bolgheri

Das charmante Städtchen Bolgheri ist der perfekte Stop für alle Weinliebhaber, denn rund um Bolgheri kann man jede Menge Weingüter besuchen. Eine weitere Besonderheit ist die Zypressenallee, die Viale dei Cipressi, über die man in die Stadt gelangt. Die Zypressen sind hier jahrhundertealt und sorgen für das typische Toskana-Gefühl.

Siena

Im Herzen der Toskana liegt die Stadt Siena, deren Altstadt UNESCO-Weltkulturerbe ist. Siena ist eine der bedeutendsten und schönsten Städte der Toskana und einer der Gründe, warum so viele Menschen sich in diesen Teil des Stiefels verlieben. Um die Stadt zu erkunden, beginnt man am besten am Piazza del Campo, der bei Einheimischen und Touristen zu jeder Tageszeit beliebt ist.

Mit etwas Ausdauer erklimmt man auf dem Turm des Palazzo Pubblico, dem Torre del Mafia, nach 400 Stufen eine kleine Aussichtsplattform, die einen atemberaubenden Panoramablick über Siena eröffnet.

Weitere Sehenswürdigkeiten:

  • Dom von Siena
  • Palazzo Pubblico (Rathaus)
  • Terrazza Panoramico vicolo Campaccio (tolle Aussicht)

Florenz

Florenz hat ca. 400.000 Einwohner und einen der größten Flughafen der Region. Damit ist Florenz der perfekte Ausgangspunkt für alle, die nicht mit dem eigenen Auto anreisen wollen. Im Vergleich zu vielen kleineren Städten der Toskana ist Florenz als Hauptstadt der Region entsprechend touristisch, aber dennoch einen Besuch wert.

Imposant sind die Uffizien, ein Gebäudekomplex, der heute eines der bekanntesten Kunstmuseen der Welt beherbergt. Auch die Santa Maria del Fiore, die Kathedrale von Florenz, ist ein absolutes Muss und bietet einen unglaublichen Anblick.

Für einen romantischen Abend beobachtet man den Sonnenuntergang über Florenz von der Piazzale di Michelangelo.

Weitere Sehenswürdigkeiten:

  • Ponte Vecchio
  • Piazza della Signoria & Palazzo Vecchio (Hauptplatz & Rathaus)
  • Santa Croce (bekannte Kirche)
  • Giardino delle Rose (Rosengarten)
  • Palazzo Pitti (prunkvolles Museum)
  • Mercato Centrale (Markthalle)

Noch mehr Tipps für ein Wochenende in Florenz gibt es hier.

Auf diesem Roadtrip durch die Toskana entdeckt man einige der wichtigsten Städte und Sehenswürdigkeiten, doch die Toskana hat noch wesentlich mehr zu bieten und wer einmal hier war, kommt mit Sicherheit zurück.

Letzte Aktualisierung: 21.11.2022

Bild mit freundlicher Genehmigung von stasal
PolskiDanskSuomiEspañolNederlandsFrançaisEnglishDeutschItaliano
Suche
Ferienhaus Suchen & Buchen
Hotels, Pensionen suchen
Booking.com