Maut in Italien auf dem Weg in die Toskan

Autobahngebühren und Maut in Italien

Stand: Februar 2020

schweiz flagge Mautgebühren in der Schweiz

Für die Autobahnen der Schweiz gilt eine Vignetten Pflicht. Diese gilt 14 Monate (Dezember Vorjahr bis einschließlich Januar Folgejahr). Der offizielle Preis beträgt 2020 40 Franken dies entspricht derzeit € 36,50. Die unten angegebenen Anbieter verlangen jeweils um die 38,50 Euro.
achtung Die Preise können je nach Anbieter dennoch abweichen!

Hier können Sie die Vignette überall Online bestellen:ADAC
Post (siehe Rubrik “Spezial”)
Tolltickets

Sie können die Vignette auch an Tankstellen oder direkt an der Grenze kaufen. Meistens bekommen Sie auf Schweizer Seite allerdings das Wechselgeld in Schweizer Franken! Tankstellen vor der Grenze verlangen oft deutlich höhere Preise!


austria flagge Mautgebühren in Österreich

Das “Autobahnpickerl” braucht man in Österreich auf jeder Schnellstraße oder Autobahn. Die Gültigkeit der Jahresvignette liegt wie in der Schweiz zwischen dem 1. Dezember des Vorjahres und dem 31. Januar des Folgejahres. Die Vignette für Österreicht gibt es jedoch nicht nur als Jahresversion sondern auch für 2 Monate sowie als 10-tages Vignette.

Was kostet die Vignette in Österreich?

Die Vignette gibt es in folgenden Varianten (Preise des ADAC):

Pickerl-Preis für Autos und Kfz bis 3,5 t hzG

1 Jahr:
2 Monate:
10 Tage:
91,10 €
27,40 €
9,40 €

Pickerl-Preise für Motorradfahrer in Österreich

1 Jahr:
2 Monate:
10 Tage:
36,20 €
13,70 €
5,40 €

Sie können die Vignette auch in Deutschland an grenznahen Tankstellen, in Österreich an Raststätten, Tankstellen oder in der Post kaufen.

Hier können Sie die Vignette auch Online bestellen:
ADAC
Tolltickets

Die Vignette für die Schweiz sowie das Pickerl für Österreich muss an die Innenseite der Windschutzscheibe geklebt werden.

Brenner:
Bei der Maut für den Brenner handelt es sich um eine Gebühr von 9,50 Euro pro Fahrt. Die Gebühr für den Brenner muss unabhängig von der Vignette bezahlt werden. Sie können auch bis zu 30 Minuten vor erreichen der Brennerautobahn Online die Videomaut für den gleichen Betrag ordern. Die Brennermaut ersetzt nicht die Vignette, die Sie benötigen, um die Brenner-Autobahn zu erreichen!


italien flaggeMautgebühren in Italien

Die Maut in Italien richtet sich nach der Fahrzeugklasse und der zurückgelegten Wegstrecke. Eine Vignette für Italien wie in anderen Ländern gibt es nicht, sie bezahlen immer für den entsprechenden Streckenabschnitt. Im Folgenden ist daher eine Preisliste der Autobahngebühren Italien für einen normalen Pkw aufgeführt.

Bei den Mautstationen gibt es verschiedene Spuren. Dann können sie per Kreditkarte, mit der Mautbox Telepass oder einer VIACARD die Bezahlung der Maut vornehmen.

achtung Die Mautgebühr kann sich verändern – zum Beispiel wenn man ein Ballungsgebiet umfährt oder einen anderen Umweg nimmt. Falls sie die Autobahn in Italien verlassen und eine Stadtbesichtigung von Mailand planen wird eine City Maut erhoben. Aus diesem Grund sind die folgenden Angaben lediglich ungefähre Werte.

Brenner – Livorno32,00 €
Brenner – Florenz32,00 €
Brenner – Pisa38,80 €
Brenner – Grosseto38,80 €
Brenner – Siena32,60 €
Chiasso (Como) – Livorno32,80 €
Chiasso (Como) – Florenz25,80 €
Chiasso (Como) – Pisa31,30 €
Chiasso (Como) – Grosseto37,30 €
Chiasso (Como) – Siena26,40 €
Tarvisio – Livorno37,70 €
Tarvisio – Florenz37,70 €
Tarvisio – Pisa37,70 €
Tarvisio – Grosseto38,30 €
Tarvisio – Siena38,30 €

Für eine genaue Berechnung für jede (Autobahn)Strecke in Italien, gibt es einen Mautrechner Italien, diesen finden Sie hier: https://www.autostrade.it/autostrade-gis/percorso.do

Orte wie Grosseto oder Siena liegen nicht an einer mautpflichtigen Autobahn. Hier müssen Sie das Häkchen unter “Opzioni” bei “solo tratte autostradali” (nur Autobahn) entfernen. Besser ist es jedoch die nächstliegende Mautstation auf der Karte (roter Kreis) anzuklicken und die angegebene Bezeichnung als Zielort zu wählen.

Die Bezahlweise:

Sie können selbstverständlich an den Mautstationen bar oder per Kreditkarte bezahlen. Der Vollständigkeit halber sind hier noch weitere Optionen aufgeführt:

  • Die VIACARD ermöglicht die Durchfahrt in den Mautstellen auf entsprechenden Spuren. Die VIACARD funktioniert dabei wie eine “Prepaid”-Karte und muss an der Mautstation vom Kartenautomaten eingelesen werden. Der fällige Betrag wird dann vom Guthaben der Karte abgebucht. Die VIACARD kann derzeit vor allem an Raststätten im grenznahen Gebiet erworben werden.

    Beim Kauf einer VIACARD mit einem Guthaben von 50 Euro wird in der Regel jedoch ein Aufschlag von mehreren Euro fällig. Wir empfehlen den Kauf einer VIACARD daher eher nicht, sie können auch Problemlos mit der Kreditkarte bezahlen.
  • Das TELEPASS-System vereinfacht das Verfahren der Fahrzeugmaut sehr. Mit diesem Sender in Form eines kleinen Kästchens wird Ihnen die Mautgebühr automatisch per Funk abgebucht.

    Vorteil ist, dass Sie nicht mehr an jeder Mautstation anhalten müssen, sondern auf einer entsprechenden Spur durchfahren können. Sehr viele LKW-Fahrer über 3,5 Tonnen nutzen dieses System auf italienischen Autobahnen.

    Für Urlauber gibt es die Möglichkeit, den Sender bei www.tolltickets.com für bis zu drei Wochen zu mieten. Hinzu kommen jedoch noch Gebühren in Höhe von 9% der jeweils fälligen Fahrzeugmaut. Falls Sie das Gerät nach Ablauf von 21 Tagen weiter behalten möchten, wird ein Betrag von 25 Cent/Tag fällig. So fahren Sie sehr bequem.

    Insgesamt werden für Hin- und Rückfahrt bei angenommenen 80,- Euro Mautgebühren somit weitere 11,20 Euro Gebühren für das TELEPASS-System fällig. Tolltickets informiert Sie ebenfalls darüber, ob Sie über Ihren Automobilclub einen Rabatt erhalten.
Mautbox Telepass Tolltickets

Bild mit freundlicher Genehmigung von www.tolltickets.com