San Gimignano

Städtetour San Gimignano

  • Dauer: 1/2 bis 1 Tag
  • Erreichbarkeit: mäßig, über Landstraße

Weltkulturerbe: Altstadt von San Gimignano
san gimignano

Das Beeindruckendste an San Gimignano ist zweifelsohne die Silhouette.

Die vielen Türme auf einem Hügel mitten im Weingebiet des Chianti sind schon vom Weiten zu sehen, weshalb der Ort den nicht ganz ernst gemeinten Beinamen „Manhattan der Toskana“ erhalten hat. Die Türme sind tatsächlich aus dem Mittelalter, man nennt sie „Geschlechtertürme“, weil sie im Wettbewerb der einzelnen wohlhabenden Familien entstanden sind.

Warum gibt es soviele Türme?

Es ging darum, welche Familie den höchsten Turm finanzieren und bauen kann. Insgesamt waren es in historischen Tagen bis zu 72 Türme, die als bewohnte Wehrtürme errichtet wurden, nicht selten wegen des Streits der Familien untereinander.

Sogar Dante bemühte sich einige Jahre, die zerstrittenen Adelsgeschlechter zu versöhnen, aber vergebens. Schließlich setzte der Großherzog von Florenz diesem Ringen um die Lufthoheit ein Ende. Ab 1563 durften keine weiteren Türme gebaut werden, die Streitereien hörten schließlich auf und die noch vorhandenen 15 Türme blieben uns als Zeitzeugen erhalten. So wurde dieses einmalige Stadtbild aus dem Mittelalter in unsere Zeit gerettet.

San Gimignano in der Provinz Siena zählt knapp 8.000 Einwohner, in der Hochsaison sind es Zehntausende von Touristen, die diesen kleinen Ort überrollen, mittlerweile auch zum Leidwesen der Einheimischen, die sich wie in einem lebenden Museum vorkommen.

Vollbildanzeige

Wann ist in San Gimignano Markt?

Am Donnerstag Vormittag findet der Wochenmarkt statt. Er findet auf der Piazza Duomo und Piazza della Cisterna von 8- 13 Uhr statt.

Empfehlung von Toskanatour:

Deshalb ist unsere Empfehlung, suchen Sie sich ein schönes Quartier im Umfeld von S. Gimignano, das Ihnen den freien Blick auf die malerische Kulisse zu jeder Zeit gewährt und besuchen Sie dieses mittelalterliche Kleinod vorwiegend in den frühen Abendstunden, wenn Ihnen die Piazza della Cisterna in beschaulicher Ruhe offen steht.

Museum von San Gimignano

Versäumen Sie nicht das Museum von San Gimignano, das so schön und anschaulich das Stadtbild im 13. Jahrhundert, der Blütezeit des Ortes aufzeigt und dazu die Erklärungen für die unaufhörlichen Fehden in dieser frühen Epoche liefert. Das Museum hat eine Vielzahl von wissenschaftlichen Förderern und Unterstützern weltweit (www.sangimignano1300.com). Beachten Sie zu San Gimignano auch unsere Empfehlungen im Rahmen der Rundtour durch das Chianti-Gebiet.

Mit dem PKW anreisen

Die Fahrt nach San Gimignano erfolgt fast ausschließlich über Landstraße, durch wunderschöne ländliche Gebiete. Aufgrund der fehlenden Anbindung an eine Schnellstraße/ Autobahn ist daher mit einer längeren Anfahrtszeit zu rechnen. Planen Sie dies mit ein.

Parklätze gibt es um den Stadtkern von San Gimignano (die Altstadt kann nicht mit dem Auto befahren werden). Während der Hauptferienzeiten können die Parkplätze mittags ausgelastet sein. Reisen Sie daher am Besten früher an.

Bildquelle: ENIT / Fototeca