San Vincenzo – im Süden der Toskana

Die Toskana ist bekannt für seine idyllischen Dörfer, die bekannten Urlaubsorte und quirrligen Städte. Viele Orte sind wegen der wunderschönen Lage bekannt, aber auch wegen der bedeutenden Kultur und des Ambientes. So auch der kleine Ort San Vincenzo. Es ist ein idealer Badeurlaubsort für Ruhesuchende.

Die kleine Gemeinde mit rund 7.000 Einwohnern ist ein beliebter Badeort im Thyrrhenischen Meer und liegt im Westen der Toskana. San Vincenzo gehört zur Provinz Livorno. Die Stadt steht für eine verlangsamte Stadt, eine verminderte Alltagshektik.


Größere Karte anzeigen

Sehenswürdigkeiten

GP Costa degli Etruschi

Weniger eine Sehenswürdigkeit im Sinne einer Statue, jedoch als bekanntes Radrennen “GP Costa degli Etruschi”, findet das Rennen jedes Jahr im Februar statt.

Santuario di Montenero

Das Heiligtum von Montenero ist nach der Schutzpatronin Madonna delle Grazie benannt. Das Kloster liegt auf einem Hügel und ist seit dem 14. Jahrhundert ein beliebter Wallfahrtsort. Ebenso befinden sich davor die Gräber der berühmten Livornesen Francesco Domenico Guerazzi und Giovanni Fattori.

Marina di San Vincenzo

Die Marina di San Vincenzo ist ein Hafen, welcher zahlreiche Cafés und Bars beheimatet. Man kann schöne und romantische Spaziergänge zu Zweit oder auch alleine machen und auch das Ambiente der Sonnenuntergänge ist wunderschön und entspannend. Die Marina bietet Blicke auf die vielen Schiffe und Boote, die hier Einkehrmöglichkeiten finden.

Aquarium von Livorno

Sollte man einen Ausflug mit Kinder planen, wäre das Aquarium in der Nähe der Terrazza Mascagni ideal. Ebenso ist es für Touristen die an den Meeresbewohnern Itaiens interessiert sind, sehr interessant.

Weitere Infos: https://www.acquariodilivorno.com/

Corso Vittorio Emanuele

Die Einkaufsstraße ist der Hotspot von San Vincenzo und bietet viele Möglichkeiten zum Einkaufen und die vielen Restaurants laden zum köstlichen Essen und Entspannen nach dem Einkaufsbummel ein. In dieser Fußgängerzone findet man alles was man braucht- von Souveniren und Kleidung bis hin zum Mittagessen und köstlichem Eis.

Chiesa di San Vincenzo Ferrer

Die wunderschöne, alte Kirche ladet zum Beobachten der alten Fresken ein. Dieser Ort wird von vielen Touristen gerne besucht, da die Kirche auch eine schöne “Abkühlung” bietet, welche in den heißen Sommertagen gut gelegen kommt.

Monumento ai quattro Mori

Das Denkmal der vier Mauern gilt als Wahrzeichen der Stadt und besteht aus vier bronzenen Mauern. Darüber befindet sich die Statue von Ferdinand dem Ersten.

Mercato Centrale

Das Mercato Centrale ist eine Markthalle in welcher man frische Lebensmittel aus der Region bekommt.

San Vincenzo
San Vincenzo

Museen und Galerien

Viele Museen und verschiedene Galerien laden die Bewohner und auch Touristen zum Besuchen ein. Darunter die Casa Natale di Amedeo Modigliani, welches als Geburtshaus des bekannten Malers, an den Wochenenden für Besichtigungen geöffnet hat. Das Stadtmuseum “Giovanni Fattori” beherbergt eine wichtige Sammlung von Werken der bekannten Malschule “Macchiaioli” von den Künstlern Giovanni Fattori und Cesare Bartolena. Im Naturkundemuseum findet man neben dem botanischen Garten auch viele Bezüge zu der Landschaft der Provinz.

San Vincenzos Strand

Der beliebte Badeurlaubsort hat viele Strände mit tollen Hotels und Ferienwohnungen zu bieten. Die meisten liegen in der Nähe des Strandes, haben einen Blick auf das Meer oder einen eigenen Pool.

San Vincenzos Strand gehört zu den schönsten im ganzen Land. Er ist knapp drei Kilometer lang und hat feinen, goldfarbigen Sand. Der Strand hat eine Breite von ungefähr 50 Metern und dahinter erstreckt sich ein Pinienwald. Hier gibt es in der Badesaison sogenannte Punti Azzuri, an denen man sowohl Liegestühle als auch Sonnenschirme ausleihen kann.

Das Wasser am Strand von San Vincenzo besitzt seit Jahren die “Blaue Flagge”, was das glasklare und algenfreie Wasser auszeichnet. Ebenso hat man die Möglichkeit, am “Dog Beach” seinen Hund mitzunehmen, denn hier ist der Aufenthalt mit Hunden gestattet.

Der Principess Beach ist ein beliebter Ort, sowohl für Einheimische als auch für Touristen, da er immer kaltes Wasser zum Abkühlen bietet und man direkten Zugang von den Unterkünften hat.

Strand von San Vincenzo
Strand von San Vincenzo

Unterhaltung am Strand

Es werden sowohl zahlreiche Wassersportmöglichkeiten für Surfer, Segler und auch Taucher angeboten. Hier gibt es auch Möglichkeiten sich Tretboote oder Kanus auszuleihen und auf Meer zu fahren.

Will man es etwas ruhiger angehen lassen, dann kann man sich auf der Strandpromenade, auf welcher nur Fußgänger Zutritt haben, in den Cafés oder Eisdielen eine Abkühlung gönnen. Eines der bekanntesten Restaurants ist das “La Perla del Mare”, welches sich direkt am Strand befindet. Hier hat man auch die Möglichkeit einen wunderschönen Sonnenuntergang zu beobachten während man sich einen Wein gönnt.

Naturschutzgebiet “Parco di Rimigliano”

Der “Parco di Rimigliano” ist ein bekanntes Naturschutzgebiet, über welches sich wunderschöne Sanddünen und Pinien erstrecken. Der Park liegt hinter dem Strand und bietet wunderbaren Schutz vor Sonne und Möglichkeiten zum Beine vertreten bietet.

Andere Freizeitaktivitäten

Außer den Aktivitäten am Wasser gibt es noch andere Dinge, die man während des Urlaubes in der Provinz unternehmen kann: Ausflüge in die Naturgebiete, “Monti Livornesi” und “Calafuria”, rund um die Stadt sind sehr beliebt. Mittels der Hop-On/Hop-Off-Bussen kann man die ganze Provinz entdecken. Die Busse fahren stündlich, und halten an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Man kann also in eigenem Tempo die Besichtigungen durchführen- dazu ist nur der Kauf eines 24-Stunden-Tickets erforderlich.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von smaetz auf Pixabay und stasal