Provinz Livorno

Provinz-Livorno
Provinz-Livorno

Lebendige Region Livorno

Die Region Livorno zieht sich mit beeindruckenden Klippen, die steil zum Meer hin abfallen, mit hübschen Badeorten und wunderschönen sanft abfallenden Sandstränden an der Küste des Thyrrenischen Meeres entlang.

Idyllische Dörfer zwischen Olivenhainen und Weinbergen

Auf unzähligen Wanderwegen können aktive Urlauber die wunderschöne Provinz erwandern. Mittelalterliche Dörfer schmiegen sich heimelig an die vielen Hügel. Ausgedehnte Pinienwälder spenden immer wieder Schatten. Weinberge und ausgedehnte Steineichenwälder wechseln miteinander ab.

Zu Rast und innerer Einkehr lädt der Wallfahrtsort Montenero ein. Traumhafte alte Wanderwege – die Pinta – führen durch die Hügellandschaft und weiter hinunter an die Küste.

Das sehr fruchtbare Hinterland der Region ist ein Paradies für Naturliebhaber. Die interessantesten Wanderrouten lassen zu Fuß, mit dem Mountainbike oder mit hoch zu Ross rund um Collesalvetti verschwiegene Winkel entdecken. Die Hügel sind vor 15 bis 20 Millionen Jahren entstanden und stellen heute ein naturalistisches, historisches und zugleich ökologisches Erbe von unermesslichem, reizvollen Wert dar.

Beeindruckende Pfade schlängeln sich durch die immergrüne mediterrane Macchia. Wasserläufe und alte Wassermühlen machen die Wanderungen zusätzlich attraktiv. Mehrere dorfähnliche Siedlungen bilden die Gemeinde Collesalvetti und gehören zum großen Teil zum Naturpark Parco delle colline livornesi (Park der Livornesischen Hügel). Der Park es gleichermaßen eine grüne Lunge für die Hafenstadt. Sehenswert ist der Aquädukt von Colognole (Acquedotto Leopoldino). Er führt über 20 Kilometer durch Wälder und die typische Macchia von den Livornesischen Hügeln nach Livorno.

Bezaubernder Küstenstreifen

Neben der toskanischen Bilderbuchlandschaft locken an der Küste des Thyrrenischen Meeres herrliche Strände, quirlige Badeorte und mondäne Seebäder. Der elegante Badeort Castiglioncello erinnert mit seinem nostalgischen Charme an vergangene glamouröse Zeiten. Kleine Buchten mit hellen Sandstränden und steil aufragenden Klippen ziehen sich die Küste entlang.
Das bei Urlaubern beliebte Dorf Rosignano Solvay hat angesichts der traumhaft weißen Pulverstrände den Beinahmen “Karibik Italiens” erhalten.
Der kleine Ort Antignano liegt an der Steilküste der Region. Hier stürzt die bewaldete Küste tief ins Meer ab. Durch das milde Klima gedeihen Anis-, Ingwer- und Zitruspflanzen prächtig und verströmen einen betörenden Duft. Die Einheimischen kreieren daraus unter Zusatz von rund zwei Dutzend Kräutern den bekannten Likör Galliano.
Nach Norden hin sind die Strände flacher und gut für Familien mit Kindern geeignet. Das sehr lebhafte Tirrenia ist einer der beliebtesten Badeorte mit einem vielfältigen Angebot an Sportmöglichkeiten. Am Strand Segel- und Surfschulen, Tennisplätze und ein schön gelegenen 18-Loch-Golfplatz sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt.

Außergewöhnliche Exkursionen

Ein einzigartiger Badekomplex liegt in den Bergen der Region. In der natürlichen Höhle Giusti, in der Tiefe von 200 Metern befinden sich heiße Quellen, die das Thermalbad von Giusti speisen. Sowohl Temperatur als auch Luftfeuchtigkeit sind so optimal, dass eine Menge an Gesundheitsdienstleistungen Gäste aus aller Welt hierherlocken. Entspannung und Erholung finden die Gäste in speziellen Erholungszonen auf Holzliegesesseln auf natürlichen Steinterrassen unter Stalaktiten und Stalakmiten. Ein weiteres Highlight in der Grotte ist der Thermalsee Limbo.
Ungewöhnlich ist auch der Ausflug zu der Miniaturinsel Meloria vor der Küste Livornos. Die eigentliche Attraktion der Insel ist der perfekt erhaltene Leuchtturm aus dem Jahr 1709.

Kulinarische Köstlichkeiten und Mitbringsel

Die würzige Schafskäse-Spezialität Pecorino und das Olivenöl zählen zu den beliebtesten Reisemitbringseln.
Wenn auch Nudelgerichte aller Art zu den kulinarischen Berühmtheiten der Region gehören, so stehen auch Fleischgerichte mit an erster Stelle, nämlich sicherlich die Bistecca alle fiorentina – ein saftiges Rindersteak, das am besten aus dem Fleisch eines Chianina-Rindes zubereitet wird.
Ebenso sind die toskanischen Desserts nicht zu verachten. Biscotti di Prato, Mandelschnitten, oder die verführerischen Cantuccini gehören unbedingt auch zu einer selbstgemachten Crema Pasticceria.

Sonnenverwöhnte Küsten und eine bezaubernde Landschaft in Verbindung mit großer Kultur und Kunstszene bestimmen einen Urlaub an der Küste des Thyrrenischen Meeres.

San Vincenzo

Die Toskana ist bekannt für seine idyllischen Dörfer, die bekannten Urlaubsorte und quirrligen Städte. Viele Orte sind wegen der wunderschönen Lage bekannt, aber auch wegen der bedeutenden Kultur und des Ambientes. So auch der kleine Ort San Vincenzo. Es ist ein idealer Badeurlaubsort für Ruhesuchende. Die kleine Gemeinde mit rundWeiterlesen

Hafen von Pimombino

Statt Fernreisen ziehen Reisen in Europa immer mehr Menschen in Betracht. Durch die einfache und kürzere Anreise, die oft auch mit dem Auto möglich ist, bietet ein Urlaub in Europa viele Möglichkeiten. Insbesondere lockt die Region Toskana immer mehr Urlauber zu sich, denn sie besticht durch wunderschöne Naturgebiete und lässtWeiterlesen

Livorno

Infos zur Stadt Livorno Wenn Sie ein bisschen vom toskanischen Küsten- und Stadtleben erleben möchten, ist Livorno eine gute Wahl für einen Tages- oder Wochenendausflug. Livorno ist mit rund 160.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Toskana. Die Stadt ist Namensgeber für die Provinz Livorno. Erwarten Sie kein mittelalterliches Stadtzentrum wieWeiterlesen