Die atemberaubenden Ausflugsziele in Norditalien

Inhalt

Italien ist ein unglaublich vielfältiges Land. Mit den Alpen im Norden und dem Mittelmeer im Süden gibt es eine Menge für Reisende zu entdecken. Die Gegend der Alpen ist besonders schön anzusehen und für Urlauber in Österreich unbedingt einen Abstecher wert. Die schroffen Bergketten sind ein starker Kontrast zu den Bergen in Österreich und perfekt für Wanderausflüge gemacht. Diese fünf Orte sollten Sie sich in Norditalien auf keinen Fall entgehen lassen.

Von Österreich nach Italien

Der beste Weg nach Italien führt über die Brennerautobahn. Diese verläuft südlich von Innsbruck bis zur Grenze Italiens. Ihre entsprechende Vignette und Mautgebühren können Sie unter Mautgebuhren.de bezahlen. Es lohnt sich in jedem Falle, auf eine digitale Variante umzusteigen. Sie brauchen dafür online nur Ihr Kfz-Kennzeichen angeben und schon können Sie losfahren. Es ist keine Vignette mehr zum Kleben notwendig.



1. Bozen

Südtirol hat eine atemberaubende Landschaft zu bieten. Die Dolomiten zeigen dabei einzigartige Felsformationen, die sich so nirgends finden lassen. Die Stadt Bozen ist nur wenige Kilometer von der Grenze nach Österreich entfernt, zeigt aber eindrucksvoll, wie anders doch das Leben in Italien ist. Eine Mischung aus Alpen im Norden und dem Mediterranen aus dem Süden lässt sich schon hier erkennen. Ein Besuch in Bozen sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Es ist das perfekte Tor nach Italien und hat eine Menge Abwechslung zu bieten.

Das gibt es in Bozen zu erleben:

  • leckere kulinarische Highlights
  • tolle Wanderpfade
  • Weinberge erkunden
  • Burgen und Festungen besuchen

2. Gardasee

Direkt an der Grenze der Alpen hat sich der Gardasee gebildet und ist eines der wohl wichtigsten Feriengebiete für Italien. Die Badestrände bieten ein unglaubliches Panorama für die Alpen. Damit lässt sich jeder Sommerurlaub genießen. Sie sollten aber auch einen Ausflug in die umliegenden Städte planen, darunter Desenzano del Garda an der Südspitze vom See. Die Stadt ist ein wahrer Urlaubstraum und gibt einem ein mediterranes Feeling.

Alle Badestrände rund um den Gardasee sind stets gepflegt und familienfreundlich. Es gibt auch einige Resorts und Campingplätze zu finden. Wer etwas mehr Action haben möchte, der sollte einen Abstecher nach Gardaland machen. Dieser Freizeitpark bietet eine Menge Spaß für Groß und Klein.



3. Naturpark Texelgruppe und Ötztaler Alpen

Für Wanderfreunde bietet die Region direkt an der Grenze zu Österreich eine Menge Möglichkeiten. Besonders hervor sticht hier der Naturpark Texelgruppe, der sich in den Ötztaler Alpen befindet. Die Landschaften, die Sie hier bestaunen können, sind kaum mit anderen Teilen der Alpen zu vergleichen. Jedes Jahr zieht es tausende Wanderer in die Berge, um die wahre Schönheit der Natur zu bestaunen.

Neben der Landschaft lässt sich hier auch eine große Vielfalt an Flora und Fauna finden. Wanderungen mit Kindern oder Senioren sind ebenfalls möglich, es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Routen durch den Naturpark. Wer noch mehr über die Natur erfahren möchte, der sollte einen Tourguide befragen. Diese helfen immer aus und bringen einem den Naturpark näher. Der höchste Gipfel ist das Roteck mit einer Höhe von 3337 Metern.

4. Trient

Trient lässt sich weiter südlich von Bozen finden und ist ein wahrer Geheimtipp unter den Städten Norditaliens. Sie wird gerne einmal vergessen, obwohl sie eine Menge zu bieten hat. Die Stadt ist reich an kulturellen und wundervollen Gebäuden, die als Fotomotive dienen. Vor allem Geschichtsfreunde sollten einen Abstecher nach Trient machen, durch die Altstadt schlendern und eines der vielen Museen besuchen. Viele der Bauwerke stammen noch aus der Renaissance und der Gotik.



5. Venedig

Die Stadt Venedig ist wahrscheinlich jedem bekannt und liegt nur rund zwei Stunden südlich von Österreich. Wer sich einmal durch die Alpen gekämpft hat, der wird hier eine einzigartige Stadt finden. Die vielen Kanäle sind perfekt für eine Fahrt mit einer Gondel, die tollen Gebäude lassen sich aus jedem Winkel gut fotografieren.

Insgesamt besteht Venedig aus 117 verschiedenen kleinen Inseln, die alle über Brücken miteinander verbunden sind. Einfach durch die Gassen der Stadt zu wandeln und sich in einem der vielen Cafés niederzulassen, ist eine Erfahrung, die Sie so in keiner anderen Stadt der Welt erleben. Zu früheren Zeiten war Venedig ein wichtiges Handelszentrum und bot einen direkten Zugang zum Mittelmeer. Daher hat es auch heute noch eine so wichtige Stellung. Der Einfluss der Römer lässt sich bis heute in der Architektur finden.

Fazit

Norditalien ist perfekt, um Urlaub zu machen. Egal, ob Sie lieber wandern, Städte besuchen oder sich am See entspannen möchten, Sie finden hier den absolut richtigen Ferienort für Sie. Das Land hat neben der Hauptstadt Rom noch so viel zu bieten, vor allem die Alpenregion wird dabei gerne unterschätzt.

Letzte Aktualisierung: 06.11.2023

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Suche
Unterkunft
 
Reiseführer
Reise Know-How Reiseführer Toskana
 Preis: € 25,90 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DuMont direkt Reiseführer Toskana: Mit großem Faltplan
 Preis: € 13,95 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
MARCO POLO Reiseführer Toskana: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App
MARCO POLO Reiseführer Toskana: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App*
von Oberpriller, Sabine
  • Marke:
  • MARCO POLO Reiseführer Toskana: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App
  • Farbe: Yellow
 Preis: € 11,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2024 um 14:59 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.