Was Sie nicht über das römische Kolosseum wissen

Italien ist eines der reichsten Länder, was architektonische Überreste aus vergangenen Jahrhunderten betrifft. Die Römer legten großen Wert auf die verschiedenen architektonischen Werke, um die enorme Macht zu demonstrieren, die sie zu dieser Zeit besaßen, da sie es als ein großes Reich betrachteten.

Ihre Gebäude zeichnen sich nicht nur durch ihre Größe und Lage, sondern auch durch ihre Zweckmäßigkeit und Funktionalität aus.

Heute werden wir uns auf das römische Kolosseum konzentrieren und Ihnen einige seiner bestgehüteten Geheimnisse verraten.

Ein kleiner Einblick in seine Geschichte

Es gilt als das größte Kolosseum des Römischen Reiches, liegt östlich des Forum Romanum. Ihr Zweck war es, durch Gladiatorenkämpfe und andere öffentliche Spektakel zur Unterhaltung der Bürger beizutragen.

Für seinen Bau wurden Travertinblöcke, Beton, Holz, Ziegel, Marmor, Stuck und Stein, hauptsächlich Tuffstein, verwendet. Er hatte eine Kapazität von 65.000 Plätzen und achtzig Reihen. Diese waren nach wirtschaftlichen Schichten geordnet, je höher das Niveau, desto niedriger die Schicht. Die Senatoren, der Kaiser und seine Familie befanden sich in den Bereichen, die der Arena am nächsten lagen.

Im Mittelalter wurde sie nicht mehr zur Unterhaltung des Volkes genutzt. In späteren Jahren wurde sie als Schutzhütte, Fabrik, Sitz eines religiösen Ordens, Festung und Steinbruch genutzt. Daraus wurde reichlich Material für den Bau anderer Gebäude gewonnen, bis es als christliches Heiligtum anerkannt wurde.

Obwohl seine Struktur durch Erdbeben und Materialabbau schwer beschädigt wurde, ist das Kolosseum eines der am besten erhaltenen Monumente des Römischen Reiches und gilt als Ikone dieser Epoche.

Wir müssen wissen

Eintrittskarten:

Um Zugang zum Amphitheater zu erhalten, benötigen Sie eine Eintrittskarte. Die Tickets müssen auf der offiziellen Website gebucht werden, die auf Italienisch oder Englisch verfügbar ist.

Das reguläre Ticket kostet 18 €, das ermäßigte Ticket 4 €. Um das ermäßigte Ticket zu erhalten, müssen Sie Bürger eines Landes der Europäischen Union und zwischen 18 und 25 Jahre alt sein.

Auf der Website können die Tickets nur einen Monat im Voraus gekauft werden. Die Tickets müssen vor der Nutzung ausgedruckt werden und sind nicht erstattungsfähig.

Der Besuch des Kolosseums in Rom ist sehr streng, so dass es ratsam ist, rechtzeitig vor Ort zu sein, da vor dem Zugang eine Sicherheitskontrolle durchgeführt werden muss, die bis zu 30 Minuten dauern kann.

Öffnungszeiten:

Das Gebäude hat zwei Öffnungszeiten: im Sommer von 8:30 Uhr bis 19:15 Uhr und im Winter von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr.

Außerdem ist sie am 25. Dezember, 1. Januar, Karfreitag und 1. Mai geschlossen.

Kuriositäten und Geheimnisse:

Das Kolosseum ist auch als flavisches Amphitheater bekannt, da es zum Gedenken an das Mandat der Kaiser gebaut wurde, die seine Errichtung beschlossen.

Der heutige Name stammt von der Statue des Kolosses von Nero, einem diesem Kaiser gewidmeten Denkmal, das sich ganz in der Nähe des Amphitheaters befindet und durch die verschiedenen Umgestaltungen, die es erfahren hat, verschwunden ist.

Seine Konstruktion ist nicht kreisförmig, wie man annimmt, sondern elliptisch. Er ist 189 Meter lang und 156 Meter breit und etwa 50 Meter hoch.

Der Bau wurde zwischen 70 und 72 n. Chr. unter Kaiser Vespasian begonnen und im Jahr 80 n. Chr. unter Kaiser Titus vollendet, wobei unter Domitian einige Änderungen vorgenommen wurden.

Die Einweihung dauerte 100 Tage (3 Monate), mit Spektakeln für alle Einwohner der Stadt, bei denen etwa 9.000 Tiere geopfert wurden und etwa 2.000 Gladiatoren starben.

Im Jahr 2007 wurde es als eines der neuen sieben Weltwunder der Moderne anerkannt, aber bereits 1980 erkannte die Unesco die Bedeutung dieses Monuments an und ernannte es zusammen mit dem historischen Zentrum Roms zum Weltkulturerbe.

Letzte Aktualisierung: 24.11.2022

Bild mit freundlicher Genehmigung von stasal

Roadtrip durch die Toskana

Toskana ist wohl eines der schönsten Reiseziele Europas. Olivenhaine und Weinreben eingebettet in sanfte Hügel, hübsche Städte, gastfreundliche Menschen und eine einladende Kultur machen die

Weiterlesen »
PolskiDanskSuomiEspañolNederlandsFrançaisEnglishDeutschItaliano
Suche
Ferienhaus Suchen & Buchen
Hotels, Pensionen suchen
Booking.com