Hotels in Meeresnähe

Tourvorschlag: Von Pisa nach Grosseto – die toskanische Mittelmeerküste

  • Dauer: mindestens 1 Woche
  • Verkehrsmittel: eigenes Auto bzw. Mietwagen vom Flughafen aus
  • Unterkunft: Hotels (Verbunden mit Empfehlungen von escapio)

Die Region um Pisa gilt als eine der schönsten in ganz Italien. Traumhafte Strände und Buchten und wunderschöne und geschichtsträchtige Städte prägen das Gebiet an der toskanischen Mittelmeerküste. Zauberhafte Landhotels und Strandhotels bieten einen erholsamen Rückzugsort für einen einzigartigen Wochentrip.
Ausgehend von Pisa stellen wir Ihnen hier ein Tour vor, die an der toskanischen Küste entlang von Pisa bis nach Grosseto verläuft. Auf der Karte unten ist die Tour mit ihren wichtigsten Stationen noch einmal dargestellt.

Von Pisa und Livorno…

Der ideale Startpunkt ist Galileos Geburtsstadt Pisa. Der Flughafen Aeroporto Galileo Galilei wird von diversen Destinationen in Deutschland aus angesteuert. Drei Tage sind der perfekte Zeitraum um die Städte Pisa und Livorno zu erkunden. In Pisa warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten darauf entdeckt zu werden. Ein Besuch des schiefen Turms von Pisa ist obligatorisch. Des Weiteren lohnen sich der Besuch des Baptisteriums und des Doms Santa Maria und ein Bummel auf der Piazza die Cavalieri. Ein weiteres Highlight ist der Botanische Garten, 1543 gegründet und somit der älteste der Welt. Die Hafenstadt Livorno hat ebenfalls einiges zu bieten. Zu empfehlen ist ein Ausflug zu der Hafenanlage, einer der wichtigsten Güter- und Verkehrshäfen Italiens. Die historische Innenstadt beherbergt zahlreiche Kirchen und Synagogen, wie der Duomo San Francesco di Assisi und den Tempel der Holländisch-Deutschen Kongregation. Sehr sehenswert sind die Festungsanlagen Fortezza Vecchia und Fortezza Nuova. Die toskanische Großstadt ist bekannt für den frischen Fisch und vorzügliche Delikatessen.

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es zahlreiche in der Region um Livorno und Pisa. Einen idyllischen Ruhepol bietet das Abitalia Tower Plaza (linkes Bild). Das Designhotel im Herzen Pisas besticht durch seine Dachterrasse mit Blick auf den schiefen Turm. Das Wellnesscenter und die großzügige Poolanlage garantieren Entspannung pur. Wer den toskanischen Landhausstil bevorzugt, für den empfiehlt sich das Pratello Country Resort (rechtes Bild). Ein malerisches Villa Hotel mit wunderschönen Familienappartments und einem großen Pool, welcher eine Erfrischung in dem nie zu enden scheinenden Sommer garantiert.

Abitalia Tower PlazaPratello Country Resort

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von escapio

über Piombino und Elba…

Von Pisa aus geht es weiter Richtung Piombino, etwa eine einstündige Autofahrt südlich von Pisa. Für diesen Teil des Trips sollten ebenfalls drei Tage eingeplant werden. Die idyllische Hafenstadt verzückt seine Besucher durch seine kleinen Gassen, die toskanische Architektur und der Hafenpromenade. Der ideale Ausgangspunkt für unvergessliche Tagesausflüge. Pflichtprogramm ist der Besuch der antiken Stadt Populonia, auf einen Berg gelegen mit einem Ausblick auf den Golf von Baratti und die Insel Elba. Der Golf von Baratti bietet einen wunderschönen Badestrand, gemacht für eine Abkühlung in dem heißen toskanischen Sommer. Auf einen der zahlreichen Hügel gelegen, versteckt sich der malerische Ort Campiglia Marittima. Ein Schmuckstück an der Etruskerküste. Der Blick reicht bis zum Meer und könnte kaum schöner sein. Kleine authentische Geschäfte und Eisdielen säumen die kleinen und engen Gassen der antiken Ortschaft. Zum Shoppen bieten sich die wöchentlich stattfindenden Märkte an. Einer der größten ist der Markt von Cecina, welcher jeden Dienstag stattfindet. Von Piombino aus fährt eine Autofähre in etwa einer Stunde nach Elba. Ein Paradies für Taucher. Der Hauptort Portoferraio lädt zum Erkunden ein, ebenso wie die Sommerresidenz von Napoleon und die zahlreichen verwunschenen Bergdörfer.

Die Etruskerküste bietet unzählige Hotels, die den Besuch des Gebiets abrunden. Das Tombolo Talasso (linkes Bild) ist ein Luxus- und Wellnesstempel, direkt am Strand gelegen. Die modern eingerichteten Zimmer ermöglichen einen fantastischen Meerblick. Wer mehr Zeit auf der Insel Elba verbringen möchte, für den bietet sich das Relais Delle Picchiaie (rechtes Bild) an. In einem mediterranen Park gelegen, überzeugt die Anlage durch seinen einzigartigen Blick auf das Inselpanorama. Das Wellnessangebot lädt zum Abschalten ein.

Tombolo Talasso ResortRelais Delle Picchiaie

bis nach Grosseto

Ein krönender Abschluss dieser Toskanatour ist die Stadt Grosseto. Das historische Stadtzentrum ist zum Shoppen und erforschen der Sehenswürdigkeiten bestens geeignet. Ebenfalls ansteuern sollte man die Befestigungsanlagen und den neogotischen Palast Dante. Es lohnt sich auch einen Abstecher nach Marina di Grosseto zu machen, geprägt durch einen eindrucksvollen Yachthafen. Bei einem solchen Trip bietet es sich an, ein paar Tage dran zu hängen und die zahlreichen Strände der Etruskerküste zu genießen und einfach nur abzuschalten.

Fattoria San LorenzoHotel Terme Marine Leopoldo II

Zum Abschluss bietet sich eine traumhafte Unterkunft wie das Fattoria San Lorenzo (linkes Bild) an, um den Urlaub perfekt ausklingen zu lassen. Das Feriengut, in der Maremma gelegen, bietet funktionale Appartments in historischen Bauernhäusern. Wer auf Wellness nicht verzichten möchte, dem sei das Hotel Terme Marine Leopoldo II (rechtes Bild) ans Herz gelegt. Das Hotel ist bekannt für seine entspannte Atmosphäre und seinen exzellenten Service. Relaxter kann man aus einem Urlaub kaum zurückkehren.

Last Updated on 24. August 2020 by stasal

2020-03-03